#Skulptur #“St. Georg im Kampf mit dem Drachen“ im #Nikolaiviertel in #Berlin-#Mitte, von August Kiss

Der Heilige Georg, welcher zu Ross den Drachen tötet und der Legende nach  die Prinzessin, und eine ganze Stadt von dem Ungetüm befreit, ist eines der am meisten fotografierten Denkmäler Berlins.

 

DSCF4740Die 6m hohe Figurengruppe des Bildhauers August Kiss (1802 – 1865) fasziniert durch seine detailtreue . Erst befand sich das Denkmal im Hof des Stadtschlosses, danach im Volkspark Friedrichshain. Nach dem Aufbau des Nikolaiviertels hat das Reiterstandbild,  am Spreeufer

DSCF4749

mit Blick auf die älteste Kirche der Stadt – die Nikolaikirche,   einen würdigen Platz in Berlins historischer Mitte gefunden. DSCF4754

#Fortuna auf der #Kuppel des #Alten #Stadthauses #Berlin #Mitte

Taschners Original von 1911 hatte den Ersten und den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden.

DSCF4600Erst nachdem Otto Grotewohl das Stadthaus zum Amtssitz des DDR-Ministerrates gemacht hatte, wurde die Figur 1951 von der Helmspitze entfernt, um einer Rundfunkantenne Platz zu machen. «Bis in die 60er-Jahre war das Kunstwerk noch in der Kuppel eingelagert. Dann wurde die kupferne Glücksbringerin mit ihrem Lorbeerkranz und der vergoldeten Kugel offenbar eingeschmolzen.

DSCF4538

Die von dem Restaurator Bernd-Michael Helmich neu hergestellte, 300 Kilogramm schwere Fortuna-Figur wurde am 2. September 2004  per Großkran auf die Kuppel gesetzt.

#Altes und #Neues #Stadthaus #Erweiterungsbau zum #Roten #Rathaus. eins von #Deutschlands größten #Standesämtern.

Das Alte Stadthaus war ein Erweiterungsbau zum Roten Rathaus. Das Neue Stadthaus war nach dem Krieg Tagungsort der Stadtverordnetenversammlung, heute ist es eines von Deutschlands größten Standesämtern.

DSCF4513

Altes Stadthaus

Der Turmgeschmückte Bau wurde von Stadtbaurat Ludwig Hoffmann entworfen und diente ab 1911 als Erweiterungsbau des Roten Rathauses und später als Sitz des Ministerrates der DDR. Nach der Wiedervereinigung schlug man es Helmut Kohl als Bundeskanzleramt vor. Dieser lehnte dankend ab und zog einen Neubau im Tiergarten vor. Nun muß sich der Innensenator dem Straßenlärm zum Trotz in diesem Haus auf seine Arbeit konzentrieren.

DSCF4565

 

Das Gebäude hat fünf Höfe und verfügt über viele Skulpturen, darunter 29 allegorische Darstellungen von bürgerlichen Tugenden und griechischen Gottheiten, die auf dem Turm montiert sind. Eine Georg Wrba Skulptur eines Bären, das Symbol von Berlin, befindet sich im zentralen Bärensaal ( Bärenhalle ).

DSCF4558

Ursprünglich das „Neue Stadthaus“ genannt, wurde es nach dem Zweiten Weltkrieg zum Sitz des Ministerrates der DDR . Das Gebäude daneben wurde zum Zentrum der Verwaltung für Ost-Berlin und wurde auch „Neues Stadthaus“ genannt; Um Verwechslungen zu vermeiden, wurde das neue Stadthaus als „Altes Stadthaus“ bekannt.

DSCF4545

Während des Zweiten Weltkriegs verursachten die alliierte Bombenkampagne und die heftigen Kämpfe in der Schlacht von Berlin schwere Schäden; Das Dach wurde fast vollständig zerstört, ebenso wie die Statuen über dem hinteren Eingang, und es gab erhebliche Wasserschäden. In der ersten Phase des Wiederaufbaus im Jahre 1951 wurde die Statue der Göttin von Fortuna entfernt und wird vermutlich im Jahre 1962 geschmolzen. Die restlichen Statuen, Urnen und anderen Schnitzereien auf der Außenseite wurden 1976-77 wegen Regens entfernt Beschädigung. Es wurde in den 1990er Jahren komplett renoviert und die Restauration der Außenverkäufe erforderte den Austausch von etwa 180 skulpturalen Elementen, darunter die allegorischen Figuren der Tugenden, riesigen Vasen, Fensterfuhren und einer der Säulen. Das ursprüngliche Mansardendach wurde 1998-99 rekonstruiert

geschichte aus

https://en.wikipedia.org/wiki/Altes_Stadthaus,_Berlin

 

Die #Parochialkirche #Berlin #Stadtmitte #St.Petri-St.Marien

Die Parochialkirche im Kirchenkreis Berlin Stadtmitte ist eine Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde St.Petri-St.Marien im Berliner DSCF4438Ortsteil Mitte.

 

Das ab 1695 erbaute Gebäude ist die älteste Kirche der reformierten Gemeinde Berlins.

DSCF4333

Die Kirche samt dem dazugehörigen Kirchhof befindet sich zwischen der Klosterstraße, der Parochialstraße und der Waisenstraße direkt hinter der alten Stadtmauer Berlins, die an dieser Stelle zu Teilen erhalten ist.

DSCF4327Auf dem Kirchengelände liegt der historische Kirchhof mit einer Reihe alter Grabkreuze und -tafeln.

Die #Frauenkirche #Dresden blickt auf eine #tausendjährige #Geschichte zurück.

 

Bereits die verschiedenen Vorgängerkirchen waren der Mutter Gottes geweiht und trugen den Namen Frauenkirche. Im 18. Jahrhundert entstand dann der berühmte Kuppelbau George Bährs, der zweihundert Jahre das Stadtbild Dresdens prägte. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Kirche zerstört. Ihre Ruine verblieb als Mahnmal im Herzen der Stadt.

dresden altenberg 15 (836)

Fasziniert stehen immer wieder Gäste Dresdens auf dem Neumarkt und betrachten das Miteinander von hellen und dunklen Steinen in der Fassade der Frauenkirche. Und selbst so manchem Dresdner wird bei diesem Anblick erst wieder richtig bewusst, dass dieser mächtige barocke Kuppelbau zwischen 1993 und 2005 aus einem riesigen Trümmerberg erwachsen ist.

dresden altenberg 15 (878)Getreu dem historischen Vorbild und unter weitmöglichster Verwendung des originalen Materials, das exakt an seinem ursprünglichen Platz eingefügt wurde, entstand dank Spenden aus ganz Deutschland und aller Welt diese besondere Kirche wieder.

 

TEXT aus-

http://www.frauenkirche-dresden.de/geschichte/

#Zwinger #Dresden #Gebäudekomplex mit #Gartenanlagen

dresden altenberg 15 (750)
Der Zwinger ist ein Gebäudekomplex mit Gartenanlagen in Dresden. Das unter der Leitung des Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann und des Bildhauers Balthasar Permoser errichtete Gesamtkunstwerk aus Architektur, Plastik und Malerei gehört zu den bedeutenden Bauwerken des Barocks und ist neben der Frauenkirche das bekannteste Baudenkmal Dresdens.

 

dresden altenberg 15 (759)Sein Name Zwinger geht auf die im Mittelalter übliche Bezeichnung für einen Festungsteil zwischen der äußeren und inneren Festungsmauer zurück, obschon der Zwinger bereits bei Baubeginn keine dem Namen entsprechende Funktion mehr erfüllte.

#Goldener #Reiter #Reiterstandbild #Neustädter #Markt #Dresden

Auf dem Neustädter Markt steht das wohl bekannteste Denkmal Dresdens und ein Wahrzeichen der Stadt, den Goldenen Reiter. Es zeigt August den Starken, der sowohl sächsischer Kurfürst als auch polnischer König war.

dresden altenberg 15 (344)

Ludwig Wiedemann, ein Kanonenschmied aus Augsburg fertigte den Goldenen Reiter. Enthüllt wurde der Goldene Reiter am 26. November 1736.

#DRESDEN #Fußgängerzone Metallskulptur „Völkerfreundschaft“ (1986)

Völkerfreundschaft

Dresdens in der Planung großzügig bemessener Fußgängerboulevard „Prager Straße“ wurde neben modernen Wasserspielen auch mit eindrucksvoller abstrakter Kunst versehen:

dresden altenberg 15 (73).jpg

Die Plastik „Völkerfreundschaft“ von Wolf-Eike Kuntsche stammt aus dem Jahr 1986,

dresden altenberg 15 (66)

nach Restaurierungsarbeiten in den 1990er Jahren und der Umgestaltung der Prager Straße nach dem Hochwasser 2002 steht sie seit 2004 wieder an ihrem angestammten Platz.

Wortbeitrag aus

http://www.brunnenturmfigur.de

#Schloss #Lauenstein #Altenberg #Erzgebirge

Hoch über dem Müglitztal thront malerisch auf einem steil abfallenden Felsen das Schloss Lauenstein. Es ist ein Kleinod sächsischer Renaissancearchitektur.

 

schlossruine lauenstein altenberg15 (66)

Über den Ursprung der Burg schweigen die historischen Quellen. Gegründet wird Lauenstein sehr wahrscheinlich um 1200 als eine Grenzburg.

schlossruine lauenstein altenberg15 (149).jpg

Noch heute erinnert die Ruine auf dem äußeren Felssporn an die mittelalterliche Burg.schloss lauenstein altenberg15 (29)

Ob diese die Markgrafen von Meißen oder das böhmische Adelsgeschlecht der Hrabischitzer zur Sicherung ihres Landes anlegen lassen, ist ungewiss.

schloss lauenstein altenberg15 (324)

Erstmals schriftlich erwähnt ist Lauenstein 1241.

Beschreibung aus http://www.schloss-lauenstein.de